19. März 2017

100 Prozent für Schulz: Rekordergebnis bei Wahl zum Parteichef

Berlin (dpa) - Martin Schulz hat heute bei der Wahl zum SPD-Chef alle gültigen Stimmen bekommen - so viele wie kein anderer in der Nachkriegszeit. Beflügelt von der 100-prozentigen Unterstützung gab sich Schulz kämpferisch: Er glaube, dass dieses Ergebnis der Auftakt zur Eroberung des Kanzleramtes ist. Schulz will mit Gerechtigkeit, Respekt und Würde die Wahl gewinnen. In seiner Rede versprach er mehr Lohngerechtigkeit, gebührenfreie Bildung von der Kita bis zum Studium, aber auch ein hartes Vorgehen gegen Alltagskriminalität.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
Digitale Beilage
Zeitschriftenvorteil