09. Juni 2009

Audienz bei Herzog Eberhard Ludwig



Timm Ulrichs, geb. 1940 in Berlin,
lebt und arbeitet in Hannover, Münster und Berlin.

Timm Ulrichs hat eine große Herausforderung angenommen. Er hat den prominentesten Platz Ludwigsburgs besetzt, den barocken Marktplatz, dessen ausgewogenen Proportionen kaum etwas ohne störenden Effekt hinzuzufügen ist. Ulrichs, der unter anderem als „Ideenkünstler“ bezeichnet wird, hat diese Schwierigkeit mit einem Pavillon gelöst, der um den Marktbrunnen mit der Statue des Stadtgründers Eberhard Ludwig errichtet ist. Seine Architekturskulptur respektiert die baulichen Begebenheiten, tritt jedoch zugleich als ironisch­lustvolle Einmischung in die „gute Stube“ Ludwigsburgs auf: Der begehbare Pavillon lädt ein, sich auf Augenhöhe mit dem Stadtgründer zu begeben.
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
Redaktionsblog
UMFRAGE
Volksabstimmung

Die hohe Zustimmung unter den Deutschtürken für das Präsidialsystem in der Türkei sorgt für Diskussionen. Beeinflusst der Ausgang der Volksabstimmung Ihrer Ansicht nach das Zusammenleben in Deutschland?

Zeitschriftenvorteil