08. Oktober 2008

Auf gesundes Wohnumfeld achten

(rbr) – Vor allem Kinder brauchen ein gesundes Wohnumfeld. Hausbesitzer, die Feuchtigkeit im Mauerwerk der eigenen vier Wände feststellen, sollten daher umgehend handeln. Denn nicht nur die Bausubstanz wird geschädigt, es kommt meist auch zur Schimmelbildung, die sehr gesundheitsschädlich ist. Experten raten zur Verwendung von sogenannten Feuchteregulierungsputzen, die durch ihr aktives Porensystem dafür sorgen, dass die Feuchtigkeit der Mauern an die Raumluft abgegeben wird. Schimmelpilzen ist damit die Lebensgrundlage entzogen, das Wohnklima bleibt gesund. Zudem steht der Putz als rein mineralisches Produkt für eine wohngesunde, umweltschonende Bauweise. Bild: MC-Bauchemie

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
UMFRAGE
Diskussionen gehen weiter

Halten Sie den Videobeweis nach Ihren ersten Eindrücken für sinnvoll?

Workshop Schülerreporter

Am 1. & 2. August 2017, je von 10-15 Uhr Recherchieren, Schreiben, Gestalten...

UMFRAGE
Tickets per Smartphone

Mit einer neuen „Best-Preis-App“ sollen Nutzer des öffentlichen Personennahverkehrs im VVS-Gebiet immer den günstigsten Preis bekommen. Voraussetzung ist, dass sie die Tickets mit ihrem Smartphone buchen. Würden Sie diese Funktion nutzen?

Zeitschriftenvorteil