30. November 2016

Bei Feuer in Mädchenwohnheim sterben zwölf Menschen

Istanbul (dpa) - Zwölf Menschen sind beim Brand in einen Mädchenwohnheim im Süden der Türkei getötet worden. Elf der Toten sind nach Angaben der Nachrichtenagentur DHA Schülerinnen. Außerdem starb ein Angestellter. 22 Mädchen seien verletzt worden, heißt es. Das Feuer war im Eingangsbereich ausgebrochen und hatte sich schnell ausgebreitet, da das Gebäude größtenteils aus Holz gebaut ist. Die Brandursache ist noch unklar. Möglicherweise gab es einen Kurzschluss im Stromkasten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
Redaktionsblog
UMFRAGE
Volksabstimmung

Die hohe Zustimmung unter den Deutschtürken für das Präsidialsystem in der Türkei sorgt für Diskussionen. Beeinflusst der Ausgang der Volksabstimmung Ihrer Ansicht nach das Zusammenleben in Deutschland?

Zeitschriftenvorteil