LUDWIGSBURG | 10. Juli 2010

Bei der LKZ-Ferienaktion dürfen Sie bäbbig werden

Die großen Ferien haben zwar noch nicht begonnen, aber mit einem sonnigen Gemüt ist sowieso das ganze Jahr wie Urlaub. Und deswegen legt die LKZ-Ferienaktion jetzt schon los. Ab sofort können Sie uns wieder schreiben. Und dürfen dabei auch ruhig bäbbig werden.

Bild: Holm Wolschendorf

Für alle Nicht-Schwaben: „bäbbig“ bedeutet nicht nur „klebrig“. Sondern auch „frech“. Daher der Spruch: „Werd net bäbbig.“ Aber die Ferienaktion schreibt Ihnen da überhaupt nix vor. Diesen Sommer können Sie nach Lust und Laune bäbbig werden. Und uns mit Bäbber zuschütten. Und gerne auch mit frechen Sprüchen.
Aber erst mal zu den Bäbbern, die gemeinhin Aufkleber genannt werden. Um diese geht es bei der LKZ-Ferienaktion 2010. Je mehr Sie uns schicken, umso größer Ihre Chance, einen Buchpreis zu gewinnen. Denn jeder einzelne Bäbber nimmt zum Abschluss der Ferienaktion an unserer Verlosung teil.
Bäbber gibt es auf dem ganzen Planeten. Auf ihnen sind Fotos abgebildet, Zeichnungen und Karikaturen oder einfach nur Buchstaben und Sprüche. Sie werben für Ausflugsziele und Fußballmannschaften, für Firmen, Städte und alle möglichen Produkte. Sie transportieren politische Botschaften oder einfach nur Blödsinn – wobei das eine das andere nicht unbedingt ausschließt.
Kurzum: Aufkleber können Sie überall finden. Mitten in Ludwigsburg oder im Dschungel von Borneo, am Bodensee ebenso, wie in der Karibik.
Woher Sie Ihre Bäbber schicken, spielt übrigens keine Rolle. Bei unserer Buchpreis-Verlosung werden die bunten Dinger alle gleich behandelt.
Die Ferienaktion will aber nicht verhehlen, dass sie sich natürlich besonders über originelle Aufkleber freut. Und wenn ein schräger und frecher Spruch drauf ist, umso besser. Die LKZ-Ferienaktion versteht Spaß – und ist auch für jeden Blödsinn zu haben.
Zu den Bäbbern dürfen Sie uns natürlich auch ein paar Zeilen schreiben. Wenn Sie unterwegs oder zu Hause etwas Interessantes oder Witziges erleben, lassen Sie es uns wissen.
Vielleicht haben Sie ja auch einen Tipp für andere Urlauber parat. Teilen Sie uns mit, wenn Sie ein besonders nettes Lokal, Hotel, Ausflugsziel finden.
Und selbstverständlich gibt die Ferienaktion auch diesen Sommer wieder Grüße weiter. An den Nachbarn, der den Garten gießt. An Kinder, Eltern, Oma und Opa, an Arbeitskollegen, Freunde oder den Wirt der Stammkneipe – eben einfach an alle, an die Sie denken und denen Sie einen lieben Gruß zukommen lassen wollen.
Ganz wichtig: Vergessen Sie Ihre Heimatanschrift nicht. Denn nur diejenigen Einsender können einen Buchpreis gewinnen, von denen wir auch eine Adresse haben. Die Aufkleber müssen Sie nicht selbst beschriften. Jede Einsendung erhält eine Nummer und mit dieser Nummer werden die Bäbber von uns markiert.
Auch online können Sie dieses Jahr an der Ferienaktion teilnehmen. Sie können auf unserer Webseite Urlaubsfotos hochladen und damit ebenfalls Grüße an die Lieben zu Hause schicken.

Info:
Bäbber an die Ludwigsburger Kreiszeitung, Ferienaktion, Körnerstraße 14–18, 71634 Ludwigsburg.
Ihre Urlaubsfotos können Sie hier hochladen.

Wilfried Hahn
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
UMFRAGE
Kanzlerkandidaten

In der SPD tobt die Debatte über den Kanzlerkandidaten. Wer sollte aus Ihrer Sicht Amtsinhaberin Angela Merkel herausfordern?

Zeitschriftenvorteil