21. April 2017

Bericht: Mutmaßlicher Angreifer von Paris bereits verurteilt

Paris (dpa) - Nach der Attacke auf den Champs-Élysées hat Frankreichs Präsident François Hollande das Sicherheitskabinett zusammengerufen. Am Abend hatte ein Mann einen Polizisten erschossen und zwei verletzt. Die Polizei erschoss den Angreifer. Der Tatverdächtige bei dem mutmaßlichen Terrorangriff war bereits in der Vergangenheit wegen einer Attacke auf Polizisten verurteilt worden. Der 39-Jährige hatte 2005 eine Freiheitsstrafe von 15 Jahren wegen versuchten Totschlags erhalten. Das berichtet die Nachrichtenagentur AFP.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
Redaktionsblog
UMFRAGE
Volksabstimmung

Die hohe Zustimmung unter den Deutschtürken für das Präsidialsystem in der Türkei sorgt für Diskussionen. Beeinflusst der Ausgang der Volksabstimmung Ihrer Ansicht nach das Zusammenleben in Deutschland?

Zeitschriftenvorteil