19. Mai 2017

Chelsea Manning postet erstes Porträt nach Entlassung

Washington (dpa) - Die Whistleblowerin Chelsea Manning hat ein erstes Porträt von sich nach der Freilassung aus der US-Militärhaft veröffentlicht. «Okay, also hier bin ich», schrieb sie auf Twitter zu dem Foto, das sie mit Kurzhaarschnitt und rotem Lippenstift zeigt. In den vergangenen Tagen hatte sie bereits mehrere Aufnahmen gepostet, unter anderem von einer Pizza und von einer Flasche Sekt, die sie mit den Worten «Auf die Freiheit und einen Neubeginn» betitelt hatte. Manning, die vor ihrer Geschlechtsumwandlung Bradley hieß, saß knapp sieben Jahre lang in Haft und war kürzlich wieder freigekommen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
UMFRAGE
Ein- und Zwei-Cent-Münzen

Italien schafft die Ein- und Zwei-Cent-Münzen ab. Wünschen Sie sich das auch in Deutschland?

Digitale Beilage
Zeitschriftenvorteil