04. Mai 2011

Darf man sich über den Tod Osama bin Ladens freuen?

BERLIN - (red) Die Aussage „Ich freue mich darüber, dass es gelungen ist, Bin Laden zu töten“ von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat heftige Debatten in Deutschland darüber ausgelöst, ob man sich über den Tod eines Menschen freuen dürfe. Nun bemüht sich die Bundesregierung um Schadensbegrenzung. Wer die Bundeskanzlerin kenne, wisse, dass der Satz über ihre Freude über das Ende des Al-Kaida-Chefs im Zusammenhang zu verstehen sei, hieß es nach Angaben der Deutschen Presseagentur (dpa) heute in Regierungskreisen in Berlin. Sie habe lediglich ihre Erleichterung darüber ausdrücken wollen, dass von Bin Laden keine Gefahr für unschuldige Menschen mehr ausgehen könne. In Kirchenkreisen, aber auch in der Unionsfraktion im Bundestag wird die Wortwahl Merkels kritisiert.

Lesen Sie dazu morgen mehr in der Ludwigsburger Kreiszeitung.
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
Digitale Beilage
UMFRAGE
Smartphones

Sollen Smartphones in Schulen verboten werden?

Zeitschriftenvorteil