26. Oktober 2011

Das Haus und die Kosten

Eberhardstraße 1: Das Gebäude ist 1731 vom herzoglichen Kirchenrat als Amtsgebäude errichtet worden. Später wurde es Post- und Zollamt, dann Sitz des Oberamts und 1950 des Landratsamts. Das Gebäude ist heute in Privathänden, wurde aber an die Stadt verpachtet. Der Gemeinderat hat 2009 dem Umbau zum Stadtmuseum zugestimmt.

Eberhardstraße 1: Das Gebäude ist 1731 vom herzoglichen Kirchenrat als Amtsgebäude errichtet worden. Später wurde es Post- und Zollamt, dann Sitz des Oberamts und 1950 des Landratsamts. Das Gebäude ist heute in Privathänden, wurde aber an die Stadt verpachtet. Der Gemeinderat hat 2009 dem Umbau zum Stadtmuseum zugestimmt.

Kosten: Die Wohnbau Ludwigsburg saniert das Gebäude, die Stadt mietet es an. Nach früheren Angaben kostet es 200 000 Euro im Jahr. Die Investitionen belaufen sich auf 7,7 Millionen Euro, allerdings liegen die Ausschreibungser-gebnisse noch nicht vor. Sollten die Kosten höher liegen, könnte es erneut eine Debatte geben. Im Juni würde die Stadt gern mit demUmbau beginnen, um bis 2012 fertig zu sein. Für die Innenausstattung des Museums sind weitere 1,3 Millionen Euro eingeplant.

Stadtmuseum: Das Museum hat jetzt ein Raumkonzept erstellt. Es wird zusammen mit dem Büro HG Merz, das auch schon das Porschemuseum gestaltet hat, entwickelt. Es gibt auch Räume für Museumspädagogik und einen Studiensaal.

Kunstverein: Der Kunstverein wird im Gewölbekeller und im Neubau im Innenhof vertreten sein. Ziel ist, regionale und zeitgenössische Kunst zu zeigen. Foyer, Museumscafé und Innenhof sollen zusätzlich bespielt werden. Man denkt an Lesungen oder Filmvorführungen.

Denkmalamt: Die Denkmalschützer haben 2008 wegen ungenehmigter Abrissarbeiten einen Baustopp verfügt. Danach wurde in enger Abstimmung mit der Stadt geplant, mit dem Kompromiss kann man leben.
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
UMFRAGE
Kanzlerkandidaten

In der SPD tobt die Debatte über den Kanzlerkandidaten. Wer sollte aus Ihrer Sicht Amtsinhaberin Angela Merkel herausfordern?

UMFRAGE
Smartphones

Sollen Smartphones in Schulen verboten werden?

Zeitschriftenvorteil