LUDWIGSBURG | 25. September 2008

Das ist Ihre große Chance: Für wenig Geld kriegen Sie einen Berg Kärtle

Wenn nicht noch ein Wunder geschieht (oder jemand die Spendierhosen anzieht), muss die Ferienaktion diesmal mit Kleingeld auskommen. Gerade mal bei 19 Euro liegt das Höchstgebot für ihre Super-Mega-Wahnsinns-Visitenkarten-Sammlung. Sie sehen: Die Ferienaktion lässt keinen Superlativ aus, um Ihnen die Kärtle schmackhaft zu machen.


Selbst wenn Ihnen spontan nicht einfällt, was Sie mit über 1600 Visitenkarten aus aller Welt anfangen sollen, bedenken Sie bitte: Von dem Versteigerungsgeld kippt sich die Ferienaktion nicht etwa einen hinter die Binde. Es geht bis auf den letzten Cent an unsere Weihnachtsaktion. Und die unterstützt soziale Einrichtungen in Stadt und Kreis.
Also: Es geht um ein gutes Werk und den Spaß dabei. Sagen Sie selbst: Dafür kann man doch mal ein paar Euro springen lassen. Und wer nicht anonym bleiben will, den stellen wir als Versteigerungsgewinner natürlich auch mit Namen und Foto vor.
Noch bis morgen, Freitag, 12 Uhr, können Sie Ihr Angebot abgeben. Wie gesagt: 19 Euro gilt es zu überbieten. Für Last-Minute-Bieter veröffentlichen wir in unserer morgigen Ausgabe auch eine Telefonnummer.
Wenn Sie uns Ihre Telefonnummer angeben, erhalten Sie auf Wunsch einen Rückruf, falls Sie überboten werden. Sie können dann ein neues Angebot abgeben.
Kurz vor Schluss haben Elli und Volker Binkele aus Sachsenheim unseren Visitenkarten-Berg nochmal kräftig erhöht. 115 Exemplare haben sie aufgetrieben. Vom Urlaub auf Rügen grüßen sie alle Verwandten und Bekannten.
Info: Gebote für die Versteigerung an die Ludwigsburger Kreiszeitung, Ferienaktion, Körnerstraße 14–18; E-Mail: stadtredaktion@lkz.de

Wilfried Hahn
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
UMFRAGE
Kanzlerkandidaten

In der SPD tobt die Debatte über den Kanzlerkandidaten. Wer sollte aus Ihrer Sicht Amtsinhaberin Angela Merkel herausfordern?

UMFRAGE
Smartphones

Sollen Smartphones in Schulen verboten werden?

Zeitschriftenvorteil