18. Juni 2017

Drei Tote bei Bombenanschlag in Bogotá

Bogotá (dpa) - Bei einem Bombenanschlag in einem Einkaufszentrum der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá sind drei Frauen, darunter auch eine Französin, getötet worden. Zudem gab es acht Verletzte. Bürgermeister Enrique Peñalosa sprach von einem «feigen Terroranschlag im Centro Andino». Nach offiziellen Angaben kam es am Samstagabend in einer Frauentoilette zu einer Explosion. Nach Angaben der Zeitung «El Tiempo» könnte eine neue linke Terrorgruppe, das sogenannte Movimiento Revolucionario Popular, dahinter stecken.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
UMFRAGE
Diskussionen gehen weiter

Halten Sie den Videobeweis nach Ihren ersten Eindrücken für sinnvoll?

Workshop Schülerreporter

Am 1. & 2. August 2017, je von 10-15 Uhr Recherchieren, Schreiben, Gestalten...

Zeitschriftenvorteil