16. Februar 2017

Dritte Tarifrunde öffentlichen Dienst der Länder

Potsdam (dpa) - Die Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder gehen heute in die dritte und entscheidende Runde. Noch liegen die Positionen weit auseinander. Die Arbeitgeber haben in den ersten beiden Runden kein Angebot vorlegt. Die Gewerkschaften reagierten erwartungsgemäß mit Protestaktionen. Verdi und der Beamtenbund dbb verhandeln mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder über das Gehalt und die Arbeitsbedingungen von rund einer Million Angestellte der Länder.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
Zeitschriftenvorteil