18. Mai 2017

Flugzeug lässt 54 Tonnen Kerosin über Westpfalz ab

Kaiserslautern (dpa) - Ein Passagierflugzeug hat 54 Tonnen Kerosin über der Westpfalz abgelassen. Grund sei gewesen, dass das Flugzeug wegen technischer Probleme zum Frankfurter Flughafen zurückkehren und zur Landung Gewicht verlieren musste, sagte eine Sprecherin der Deutschen Flugsicherung. Das geschehe nur in Fällen, in denen ansonsten eine große Gefahr für das Leben der Reisenden bestünde. Das Flugzeug habe das Kerosin zwischen Saarbrücken und Kaiserslautern abgelassen. Ob der Treibstoff überhaupt am Boden ankomme, ist unter Experten umstritten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
UMFRAGE
Ludwigsburger Bahnhof

Fühlen Sie sich am Ludwigsburger Bahnhof sicher?

Digitale Beilage
Zeitschriftenvorteil