20. April 2017

Geldautomaten-Gebühr sorgt für Ärger

Frankfurt/Main (dpa) - Verbraucherschützer ziehen gegen Kreditinstitute wegen Gebühren fürs Geldabheben am Automaten vor Gericht. «Wir haben klare Belege, dass drei Institute ihre Kunden vorher nicht ausreichend über die Preisänderung informiert haben», sagte Finanzmarktwächter Kay Görner von der Verbraucherzentrale Sachsen der dpa. «Ein Verfahren gegen eine Berliner Genossenschaftsbank läuft bereits vor dem Landgericht Halle.» Görner zufolge müssen Banken und Sparkassen ihre Kunden zwei Monate vor geplanten Preisänderungen informieren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
UMFRAGE
Geldautomaten

Vor 50 Jahren wurde der erste Geldautomat in Betrieb genommen. Wie häufig nutzen Sie Geldautomaten?

Workshop Schülerreporter

Am 1. & 2. August 2017, je von 10-15 Uhr Recherchieren, Schreiben, Gestalten...

Zeitschriftenvorteil