KREIS LUDWIGSBURG | 02. August 2010

Gold, Perlen und Schmuck zum Selberbasteln

(tr) – Es funkelt und glitzert mitten in der Pforzheimer Innenstadt. Auf 4000 Quadratmetern sind am Leopoldplatz die „Schmuckwelten“ untergebracht.

Im Museumstrakt des Gebäudes ist nicht nur eine Wand aus Gold (Foto: Schmuckwelten) zu bestaunen, dort gibt es auch eine umfassende Dauerausstellung über die Geschichte des Schmucks und seine Herstellung sowie eine große Mineralienschau.Während der Sommerferien läuft zudem eine Sonderausstellung über Perlen. Wie entstehen sie? Was passiert auf Perlfarmen und wie wird aus dem schimmernden Innern einer Muschel ein Schmuckstück? Geduldige Erwachsene können sich am Donnerstag, 5. August, einen Perlring fädeln. Der Workshop kostet 15 Euro, beginnt um 15.30 Uhr und dauert zwei Stunden. Für Kinder bieten die „Schmuckwelten“ eigene Workshops an. Teenies basteln am Donnerstag, 19. August, von 11 bis 13 Uhr, unter Anleitung einer Goldschmiedin ein trendiges Schmuckset (Kosten: 12.50 Euro).
Info: Schmuckwelten Pforzheim, Westliche Karl-Friedrich-Straße 56.
Öffnungszeiten: Montags bis samstags, 10 bis 19 Uhr, sonntags 11 bis 18 Uhr. Eintritt: Erwachsene 8 Euro, Familien 16 Euro, Kinder bis 14 Jahre frei.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
Digitale Beilage
UMFRAGE
Smartphones

Sollen Smartphones in Schulen verboten werden?

Zeitschriftenvorteil