21. April 2017

Haftbefehl gegen mutmaßlichen BVB-Attentäter erlassen

Berlin (dpa) - Gegen den festgenommenen 28-Jährigen, der den Sprengstoffanschlag auf den Teambus von Borussia Dortmund verübt haben soll, ist Haftbefehl erlassen worden. Der Mann sei dringend tatverdächtig, teilte die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mit. Sergej W. wird versuchter Mord, Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion sowie gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Der Mann war am Morgen in Baden-Württemberg festgenommen worden. Er soll den Sprengstoffanschlag verübt haben, um mit Aktienoptionen einen hohen Gewinn zu machen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
Redaktionsblog
UMFRAGE
Volksabstimmung

Die hohe Zustimmung unter den Deutschtürken für das Präsidialsystem in der Türkei sorgt für Diskussionen. Beeinflusst der Ausgang der Volksabstimmung Ihrer Ansicht nach das Zusammenleben in Deutschland?

Zeitschriftenvorteil