21. April 2017

Haftbefehl gegen mutmaßlichen BVB-Attentäter erlassen

Berlin (dpa) - Gegen den festgenommenen 28-Jährigen, der den Sprengstoffanschlag auf den Teambus von Borussia Dortmund verübt haben soll, ist Haftbefehl erlassen worden. Der Mann sei dringend tatverdächtig, teilte die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mit. Sergej W. wird versuchter Mord, Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion sowie gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Der Mann war am Morgen in Baden-Württemberg festgenommen worden. Er soll den Sprengstoffanschlag verübt haben, um mit Aktienoptionen einen hohen Gewinn zu machen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
Digitale Beilage
UMFRAGE
Geldautomaten

Vor 50 Jahren wurde der erste Geldautomat in Betrieb genommen. Wie häufig nutzen Sie Geldautomaten?

Workshop Schülerreporter

Am 1. & 2. August 2017, je von 10-15 Uhr Recherchieren, Schreiben, Gestalten...

Zeitschriftenvorteil