10. Oktober 2008

Kachelofen – urgemütlich und rundum gesund

Wenn die Tage kürzer und die Nächte wieder kälter werden, wenn ein ruppiger Wind den Regen gegen die Fensterscheiben peitscht, zieht er Groß und Klein wie eh und je in seinen Bann: der Kachelofen.

Bild: AdK

Gleich, ob man sich zum Relaxen in die Sofaecke kuschelt oder sich ein Ruheplätzchen auf der Ofenbank einrichtet: Die wohlige Strahlungswärme, die der urgesunde Wärmespender im ganzen Raum verströmt, schafft eine unverwechselbare Atmosphäre der Geborgenheit und Behaglichkeit!
In diesem Winter werden Kachelofenbesitzer ihren gemütlichen Wärmespender besonders entspannt genießen können.
Denn er bietet viele Vorteile:
• Der Kachelofen lässt sich mit heimischen Brennstoffen – Scheitholz, Pellets oder Braunkohle – befeuern. Das heißt: er gewährt ein hohes Maß an Versorgungssicherheit, denn er macht unabhängig von den Turbulenzen an den internationalen Energiemärkten! Die Bundesrepublik Deutschland – darauf weist das Bundesumweltministerium ausdrücklich hin – ist trotz seiner dichten Bebauung nach wie vor ein waldreiches Land. Und seine natürlichen Ressourcen reichen aus, um den regenerativen, CO2-neutralen Brennstoff Holz künftig noch stärker zu nutzen.
• Ein Kachelofen geht sparsam mit seinem Heizmaterial um: Moderne, ausgereifte Heiztechnologie sorgt für hohe Energieausbeute und Wirkungsgrade bis 90 Prozent (zum Vergleich: Offene Kamine erreichen Wirkungsgrade von 10 bis 20 Prozent, Kaminöfen und Heizkamine kommen auf 40 bis 70 Prozent). Und mit seiner Heizleistung wird er genau auf den individuellen Bedarf zugeschnitten, je nachdem, ob er nur einen Raum, eine Etage oder gar ein ganzes Haus erwärmen soll.
• Kachelöfen lassen sich hervorragend mit Kessel- und Solartechnik kombinieren. Im Sommer sorgt natürliche Sonnenenergie für die Warmwasserbereitung. Und in der kühleren Jahreszeit wird der Kachelofen für die Warmwasserbereitung mit genutzt. Dazu notwendig ist allerdings ein moderner Pufferspeicher.
• In Sachen Bedienungskomfort stehen viele moderne Kachelöfen dank komfortabler Abbrandsteuerungen anderen Heizsystemen in nichts nach. So ist auch bei der Befeuerung mit Pellets eine vollautomatische Beschickung möglich.
Nutzen Sie die Kachelofentage vom 2. bis 12. Oktober und lassen Sie sich von einem Meisterbetrieb des Ofen- und Luftheizungsbauerhandwerks in Ihrer Nähe ausführlich beraten.
Adressen von qualifizierten Unternehmen erhalten Sie über die AdK – Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kachelofenwirtschaft e. V., Rathausallee 6, 53757 St. Augustin; Fax: (0 22 41) 2 73 42;oder im Internet unter:

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
UMFRAGE
Kanzlerkandidaten

In der SPD tobt die Debatte über den Kanzlerkandidaten. Wer sollte aus Ihrer Sicht Amtsinhaberin Angela Merkel herausfordern?

Zeitschriftenvorteil