20. April 2017

Kölner Polizei informiert über Großeinsatz rund um AfD-Parteitag

Köln (dpa) - Kurz vor dem AfD-Bundesparteitag in Köln stellt die Polizei heute ihre letzten Vorbereitungen für den anstehenden Großeinsatz vor. Nach Behördenangaben wurden Gegenveranstaltungen mit 50 000 erwarteten Teilnehmern angemeldet. Kölns Polizeipräsident Jürgen Mathies hatte zuletzt gewarnt, es gebe im Internet Aufrufe, den Parteitag am 22. und 23. April mit Gewalt zu verhindern. Die Kölner Polizei will daher mit mehr als 4000 Beamten im Einsatz sein. Sie rechnet mit erheblichen Verkehrsproblemen in der Innenstadt, auch einige Geschäfte wollen schließen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
UMFRAGE
Geldautomaten

Vor 50 Jahren wurde der erste Geldautomat in Betrieb genommen. Wie häufig nutzen Sie Geldautomaten?

Workshop Schülerreporter

Am 1. & 2. August 2017, je von 10-15 Uhr Recherchieren, Schreiben, Gestalten...

Zeitschriftenvorteil