28. November 2016

Konsequenzen aus Silvesternacht: Experten fordern Zugangskontrollen

Köln (dpa) - Die deutschen Polizeibehörden wollen umfangreiche Konsequenzen aus den massenhaften sexuellen Übergriffen in der vergangenen Silvesternacht ziehen. Wie der Kölner «Express», soll es künftig bei vergleichbaren Massenveranstaltungen häufiger Einlasskontrollen geben, außerdem sollen verstärkt Videoüberwachung, Polizeipferde und Hubschrauber zum Einsatz kommen. In Köln hatten in der Silvesternacht Gruppen von Männern Frauen umzingelt, bestohlen und sexuell bedrängt. Unter den Verdächtigen waren auch Asylbewerber.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
Digitale Beilage
UMFRAGE
Smartphones

Sollen Smartphones in Schulen verboten werden?

Zeitschriftenvorteil