10. Oktober 2008

Kuschelige Behaglichkeit

(akz) – Wellness und Wohlbefinden liegen im Trend. Es muss aber nicht gleich ein teures Wochenende in einem Top-Hotel sein. Speziell im Winter kann man es sich auch in den eigenen vier Wänden richtig gut gehen lassen – und zwar im Schlafzimmer.

Foto: Swissflex

Es gibt schließlich keinen gemütlicheren Ort als das eigene Bett. Lesen, Fernsehen, Musik hören oder sich einfach nur ausstrecken und herumwälzen sind am Wochenende oder nach der Arbeit herrlich entspannend.
Der Grad der Behaglichkeit hängt dabei allerdings auch von der Bettausstattung ab. So gibt es zum Beispiel Kissen und Zudecken, die durch eine Ausrüstung mit Aloevera besonders weich und kuschelig sind. Sehr angenehm sind auch Kissen mit hautpflegenden Vitaminen oder zarten Düften. Entscheidend für echtes Wohlbefinden ist natürlich auch die Liegestatt: Kuschelig und bequem sind zum Beispiel hochwertige Polsterbetten, die dem Schlafzimmer zudem eine besonders wohnliche Atmosphäre verleihen.
Vorteilhaft bei anderen Matratzenarten ist dagegen die Einsatzmöglichkeit von verstellbaren Rahmen. Komfortable Lattenroste verfügen über eine oder mehrere Verstellmöglichkeiten, die entweder stufenweise per Hand oder stufenlos per Gasdruck oder Elektromotoren vorgenommen werden. In der aufwändigsten Ausführung kann der Rahmen in Höhe von Kopf, Hüfte, Oberschenkel und Knie geknickt werden. Für Aktivitäten wie Lesen, Frühstücken oder Fernsehen ist ein verstellbarer Rost damit ideal.
Besonders sinnvoll sind die komfortablen Verstellmöglichkeiten natürlich für ältere Menschen, die überdurchschnittlich viel Zeit im Bett verbringen müssen. Für diese Kundenklientel hat der Bettenfachhandel spezielle Komfortbetten im Sortiment, die neben den üblichen Verstellmöglichkeiten zusätzlich noch über eine Höhenanpassung verfügt. Die Liegefläche kann so auf Knopfdruck hochgefahren werden, um das Aufstehen zu erleichtern.
Info: Da die Funktionspalette moderner Lattenroste und Bettsysteme heute sehr breit ist, empfiehlt sich vor dem Kauf eine eingehende Beratung durch den Fachmann. Adressen von Bettenfachgeschäften gibt‘s im Internet zum Beispiel auf der Seite: www.bettinfo.de

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
UMFRAGE
Kanzlerkandidaten

In der SPD tobt die Debatte über den Kanzlerkandidaten. Wer sollte aus Ihrer Sicht Amtsinhaberin Angela Merkel herausfordern?

UMFRAGE
Smartphones

Sollen Smartphones in Schulen verboten werden?

Zeitschriftenvorteil