LUDWIGSBURG | 21. April 2011

LKZ verlost Saatgut für Riesenkürbisse

Der Landkreis Ludwigsburg ist längst infiziert vom Riesenkürbis-Virus. Seit Jahren wächst die Zahl der Züchter, steigt die Teilnehmerzahl bei der LKZ-Kürbismeisterschaft im Herbst. Allerdings gilt es, jetzt den Grundstein für ein erfolgreiches Züchterjahr zu legen: mit Super-Saatgut von der LKZ.

Archivbild: Ramona Theiss

Die LKZ sucht nicht nur gemeinsam mit dem Blühenden Barock und den Kürbisausstellungsmachern von Jucker Farmart jedes Jahr den schwersten Kürbis im Landkreis. Nein, sie sorgt auch dafür, dass hier Spitzenergebnisse bei der Zucht erzielt werden. Denn bei Riesenkürbissen gilt: Nur aus einer Mega-Frucht kann auch wieder ein Riesenkürbis wachsen.
50 x 5 Kürbissamen hat Andreas Baumert vom „Team Heavy East“ in kleine Tütchen gepackt und der LKZ zur Verfügung gestellt. Sie stammen zwar nicht aus dem Bauch des Europameisters 2010, der letztes Jahr stolze 661 Kilogramm auf die Waage brachte. Aber Baumert hat sie aus einer anderen Riesenfrucht geholt und getrocknet.
Jetzt ist die richtige Zeit gekommen, um aus den Samen kleine Keimlinge zu ziehen. Daher: Versuchen Sie über die Osterfeiertage Ihr Glück an der LKZ-Hotline und sichern Sie sich Ihr Super-Saatgut.
Wie die Anzucht eines Riesenkürbisses gelingt, können Sie im Internet unter der Adresse www.lkz.de/riesenkuerbis nachlesen. Dort finden Sie zahlreiche Tipps von BlüBa-Direktor Volker Kugel und Kürbis-Experte Stefan Hinner rund um den Anbau der Riesenfrüchte. Ebenfalls online zu finden: die Artikel rund um die LKZ-Kürbismeisterschaften der vergangenen Jahre und eine Bildergalerie, in der Züchter aus dem Landkreis ihre Erfolge zeigen, zeigt.
Wenn Sie unter die Riesenkürbis-Züchter gehen, dann machen Sie auf jeden Fall auch schon mal ein dickes Kreuz im Kalender – und zwar am Samstag, 1. Oktober. Da steigt im Blühenden Barock wieder die große LKZ-Kürbismeisterschaft. Mitmachen lohnt sich: Es lockt nicht nur der freie Eintritt in die Gartenschau an diesem Tag, sondern es gibt auch Preisgeld für die dicksten Kürbisse: 500 Euro gehen an den Züchter mit dem schwersten Kürbis, 300 Euro bekommt der Zweitplatzierte. Der Dritte erhält 200 Euro.

Info: Wer gewinnen möchte, ruft bis Montag, 25. April, die Hotline (0 13 78) 42 04 30 an, nennt Namen, Adresse, Telefonnummer sowie das Stichwort „Riesenkürbis“. Die Gewinner werden ausgelost, das Kürbissaatgut anschließend verschickt.

Katja Sommer
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
UMFRAGE
Kanzlerkandidaten

In der SPD tobt die Debatte über den Kanzlerkandidaten. Wer sollte aus Ihrer Sicht Amtsinhaberin Angela Merkel herausfordern?

Zeitschriftenvorteil