20. April 2017

Lage in Venezuela eskaliert - drei Tote

Caracas (dpa) - In Venezuela sind bei einer Demonstration gegen eine drohende Diktatur mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Ein 17-Jähriger starb in Caracs durch einen Kopfschuss, eine junge Frau starb in San Cristóbal auf die gleiche Weise. Außerdem sei ein Mitglied der Nationalgarde gestorben, berichtet die Zeitung «El Nacional». Seit Ausbruch der Proteste in Venezuela wurden neun Menschen getötet. Das Land wird seit 1999 von den Sozialisten regiert. Und trotz großer Ölvorkommen herrscht eine Versorgungskrise.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
Redaktionsblog
UMFRAGE
Volksabstimmung

Die hohe Zustimmung unter den Deutschtürken für das Präsidialsystem in der Türkei sorgt für Diskussionen. Beeinflusst der Ausgang der Volksabstimmung Ihrer Ansicht nach das Zusammenleben in Deutschland?

Zeitschriftenvorteil