17. Februar 2017

Lauterns Opel-Betriebsrat optimistisch für deutsche Standorte

Mainz (dpa) - Der Betriebsrat des Opel-Werks in Kaiserslautern hat sich optimistisch gezeigt, dass bei einer Übernahme durch den französischen PSA-Konzern alle deutschen Standorte gesichert werden können. Das «Bauchgefühl» sei gut, sagte der stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Thorsten Zangerle in Mainz. Schließlich seien die gültigen Tarifverträge sowie die Beschäftigungs- und Kündigungsschutzzusagen die Grundlage, auf der die Gespräche liefen. Alle im Mainzer Landtag vertretenen Parteien sprachen sich für eine Unterstützung der Opel-Belegschaft und der deutschen Standorte aus.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
Redaktionsblog
UMFRAGE
Volksabstimmung

Die hohe Zustimmung unter den Deutschtürken für das Präsidialsystem in der Türkei sorgt für Diskussionen. Beeinflusst der Ausgang der Volksabstimmung Ihrer Ansicht nach das Zusammenleben in Deutschland?

Zeitschriftenvorteil