19. Mai 2017

Maas: Gesetz schützt Bürger besser gegen Wohnungseinbrecher

Berlin (dpa) - Mit härteren Strafen, besseren Aufklärungsquoten und mehr Prävention will die Bundesregierung die enorm hohe Zahl der Wohnungseinbrüche deutlich senken. Es gehe um einen «klugen Mix» von Maßnahmen, um die Menschen vor dem «Eindringen in ihre absolute Intimsphäre» und vor materiellen Schäden zu schützen, sagte Bundesjustizminister Heiko Maas bei der ersten Lesung seines Gesetzentwurfs im Bundestag. Nach den Reformplänen der Koalition soll Wohnungseinbruchsdiebstahl künftig mit einer Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren geahndet werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
UMFRAGE
Diskussionen gehen weiter

Halten Sie den Videobeweis nach Ihren ersten Eindrücken für sinnvoll?

Workshop Schülerreporter

Am 1. & 2. August 2017, je von 10-15 Uhr Recherchieren, Schreiben, Gestalten...

Zeitschriftenvorteil