16. Februar 2017

Mattis: US-Drohung bezieht sich nicht auf Beistandspflicht

Brüssel (dpa) - US-Verteidigungsminister James Mattis hat klargestellt, dass er mit seiner Drohung an die Nato-Partner nicht die Beistandsverpflichtung der USA infrage stellt. «Die USA stehen felsenfest zu Artikel 5 und zu unserem gegenseitigen Beistand», sagte Mattis nach Abschluss des Nato-Verteidigungsministertreffens in Brüssel. Gestern hatte er gedroht, dass die Vereinigten Staaten ihre Unterstützung für die Nato-Partner zurückfahren könnten, wenn diese nicht ihre Verteidigungsausgaben erhöhen. Wie genau das aussehen könnte, sagte Mattis nicht.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
Zeitschriftenvorteil