16. Februar 2017

Merkel hält an Absage an Datenspionage unter Freunden fest

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel bleibt dabei: «Ausspähen unter Freunden, das geht gar nicht». Dieser Ausspruch von 2013 habe ihre Überzeugung wiedergegeben, die sie davon habe, was Nachrichtendienste tun sollten, sagte sie vor dem NSA-Untersuchungsausschuss. Sie habe nicht wissen können, was in dem Bereich in Deutschland gemacht worden sei. Mit dem Satz hatte Merkel auf den mutmaßlichen NSA-Lauschangriff auf ihr Handy reagiert. Inzwischen ist allerdings klar, dass auch der BND befreundete Partner ausgespäht hat.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
Zeitschriftenvorteil