08. Oktober 2008

Modernisierung mit positivem Doppeleffekt

(red) – Ob Hobbyraum oder Loft – Wohnen unterm Dach erfreut sich großer Beliebtheit. Dachausbauten und die Modernisierung von Dachwohnungen steigern nicht nur den Wohnkomfort, sondern auch die Energieeffizienz der Gebäude.

Bild: dach.de

Helle Räume, große Fenster, schöne Aussichten – Wohnen unterm Dach ist begehrt. Doch das schönste Loft oder schnuckeligste Gästezimmer macht keine Freude, wenn im Sommer brütende Hitze und im Winter Eiseskälte herrschen.
Mangelhafte Dämmung beeinträchtigt die Wohnqualität in ehemaligen Speichern und treibt Energiekosten in schwindelnde Höhen. Für Hausbesitzer, aber auch Eigentümer von Lofts ist eine optimale Dachisolierung daher von essenzieller Bedeutung. Mit dieser Maßnahme können bis zu zwölf Prozent der Energiekosten eingespart werden.
„Wenn bereits ein teures Gerüst aufgebaut wurde, lohnt es sich, Wärmedämmung und Installation einer Solaranlage in einer Maßnahme umzusetzen“, rät Iris Laduch von der BHW Bausparkasse. „So lassen sich Kosten sparen.“ Nach Süden ausgerichtete Dachflächen sind dafür besonders geeignet. Sie versprechen einen optimalen Energieertrag.
Hausbesitzer sollten alle Maßnahmen von Fachleuten umsetzen lassen, sonst verlieren sie den Anspruch auf Gewährleistung, staatliche Zuschüsse und können die Modernisierung nicht von der Steuer absetzen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
Digitale Beilage
UMFRAGE
Smartphones

Sollen Smartphones in Schulen verboten werden?

Zeitschriftenvorteil