19. März 2017

Musiker und Fans trauern um Rock'n'Roll-Legende Chuck Berry

New York (dpa) - Chuck Berry galt als Pionier des Rock'n'Roll, seine Gitarrenriffs veränderten die Musik für immer. Jetzt ist Chuck Berry gestorben. Sein Tod löste tiefe Trauer aus. Der «geliebte Ehemann, Vater, Großvater und Urgroßvater» sei am Samstag im Alter von 90 Jahren gestorben, hieß es auf Berrys Internetseite. Mick Jagger trauerte in einem Tweet: «Ich möchte mich bei ihm für all die inspirierende Musik bedanken, die er uns gegeben hat.» Und Bruce Springsteen bezeichnete Berry als «besten Fachmann, Gitarristen und puren Rock'n'Roll-Schreiber, der je gelebt hat».

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
UMFRAGE
Finanzlage im Rentenalter

Mehr als ein Drittel der Bundesbürger zwischen 40 und 55 Jahren geht laut einer Studie von einer schlechten Finanzlage im Rentenalter aus. Fürchten Sie sich vor finanziellen Engpässen, wenn Sie einmal pensioniert sind?

Digitale Beilage
Digitale Beilage
Zeitschriftenvorteil