20. Mai 2017

Nach Missbrauch: Inderin schneidet Prediger Penis ab

Neu Delhi (dpa) - Eine junge Inderin hat ihrem angeblichen langjährigen Vergewaltiger den Penis abgeschnitten. Der 54-jährige Hindu-Guru habe sie acht Jahre lang sexuell missbraucht, sagte die 23-Jährige der Polizei. Der selbsternannte Prediger war immer wieder in das Haus der Familie gekommen, um Gebetszeremonien für den gelähmten Vater durchzuführen, habe die Frau aber auch vergewaltigt. Ärzte versuchten vergeblich, den Penis wieder anzunähen. Der Polizei gegenüber sagte der Mann, er habe sich selbst kastriert. Frauenrechtlerinnen und Politiker lobten den Mut der jungen Frau.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
UMFRAGE
Geldautomaten

Vor 50 Jahren wurde der erste Geldautomat in Betrieb genommen. Wie häufig nutzen Sie Geldautomaten?

Workshop Schülerreporter

Am 1. & 2. August 2017, je von 10-15 Uhr Recherchieren, Schreiben, Gestalten...

Zeitschriftenvorteil