20. Mai 2017

Nordkorea weist Verstrickung in Cyberattacke zurück

New York (dpa) - Nordkorea hat jede Verantwortung für die weltweiten Cyberattacken zurückgewiesen, die letzte Woche Rechner weltweit lahmgelegt hatten. Der stellvertretende nordkoreanische UN-Botschafter Kin In Ryong bezeichnete entsprechende Vorwürfe in New York als «lächerlich». Es sei «typisch für die USA, eine laute anti-nordkoreanische Kampagne zu starten, wann immer etwas Seltsames passiert». Die «Wanna Cry»-Attacke hat in rund 150 Ländern mindestens 200 000 Organisationen und Privatnutzer getroffen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
UMFRAGE
Ludwigsburger Bahnhof

Fühlen Sie sich am Ludwigsburger Bahnhof sicher?

Digitale Beilage
Zeitschriftenvorteil