19. April 2017

Päckchen mit Kokain stranden auf Ostfriesischen Inseln

Aurich/Baltrum (dpa) - Elf Päckchen mit Rauschgift sind auf den drei Ostfriesischen Inseln Borkum, Baltrum und Norderney gestrandet. Sie enthielten Kokain, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Aurich mit. Der Marktwert beim Straßenverkauf wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Wer die ziegelsteingroßen Pakete mit schwarzer Folienhülle findet und nicht bei der Polizei abgibt, müsse mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen, warnten die Ermittler. Über die Herkunft der Drogen ist bisher nichts bekannt. Die Behörden prüfen einen Zusammenhang mit Funden an der belgischen Küste.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
Redaktionsblog
UMFRAGE
Volksabstimmung

Die hohe Zustimmung unter den Deutschtürken für das Präsidialsystem in der Türkei sorgt für Diskussionen. Beeinflusst der Ausgang der Volksabstimmung Ihrer Ansicht nach das Zusammenleben in Deutschland?

Zeitschriftenvorteil