17. Juni 2017

Polizei geht nach Londoner Hochhausbrand von 58 Toten aus

London (dpa) - Nach dem verheerenden Hochhausbrand in London geht die Polizei mittlerweile von 58 Toten aus. Das teilte die Behörde mit Verweis auf Vermisstenmeldungen mit. Zuvor waren 30 Tote bestätigt gewesen. Nach Protesten mit heftiger Kritik an ihrer Reaktion auf die Brandkatastrophe berief die britische Premierministerin Theresa May Regierungsmitglieder zu einer Sondersitzung ein und traf sich mit Opfern und Helfern. Kritiker hatten May vorgeworfen, nicht schnell genug auf das Unglück reagiert zu haben. Außerdem hatte sie bei einem Besuch am Unglücksort nicht mit den Opfern gesprochen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
UMFRAGE
Geldautomaten

Vor 50 Jahren wurde der erste Geldautomat in Betrieb genommen. Wie häufig nutzen Sie Geldautomaten?

Workshop Schülerreporter

Am 1. & 2. August 2017, je von 10-15 Uhr Recherchieren, Schreiben, Gestalten...

Zeitschriftenvorteil