LUDWIGSBURG | 23. September 2008

So günstig kommen Sie nie wieder an Visitenkarten!

Viel Zeit bleibt Ihnen nicht mehr, wenn Sie sich die Visitenkarten der LKZ-Ferienaktion ersteigern wollen. Am Freitag, punkt 12 Uhr, muss Ihr Angebot vorliegen.


Halt! Sagen Sie jetzt nicht: „Was soll ich denn mit einem Haufen Visitenkarten?“ Die Kärtle sind mannigfaltig nutzbar. Sie können damit Wände tapezieren, Mobiles basteln, sie hinter Glas präsentieren. Und vor allem der Menschheit einen Dienst erweisen: Denn das Geld aus der Versteigerung geht an die Weihnachtsaktion unserer Zeitung, kommt also sozialen Zwecken zugute.
Bedenken Sie: Rund 1500 Visitenkarten von allen fünf Kontinenten können Sie haben. Und das vermutlich für Kleingeld. Denn unser Startpreis von 10 Euro wurde bislang gerade mal auf 17 Euro hochgetrieben. Also, geben Sie noch schnell ein höheres Angebot ab und Sie haben gute Chancen, eine tolle Sammlung abzugreifen.
Drin enthalten ist natürlich auch das Kärtle, das wir von Susanne Krieger-Kurvic aus Möglingen erhalten haben. Es stammt aus Sombok in Serbien und zeigt Möbelhändler, die ihr Angebot auf dem Gehsteig verhökern. Und zwar nicht nach dem Motto „Schraubst du noch oder lebst du schon?“. Nein, die Möbel stehen fix und fertig da. Klar, dass Serbien für Familie Krieger-Kurvic das „lustigste und spannendste Urlaubsland“ ist. Grüße gehen an Schwester Angela und Töchterchen Naia.
Von Passau nach Wien sind Ursula und Manfred Thiel aus Mundelsheim geradelt. Und auch im Ländle haben sie hier und dort noch Visitenkarten aufgetrieben.
Auch Claus und Rosemarie Blind aus Asperg haben fleißig gesammelt. Und zwar in Deutschland wie in Spanien.
Dass es nicht nur ein Schloss, sondern auch ein Haus Sanssouci gibt, wissen wir, weil uns Hannelore Vauth aus Möglingen eine Visitenkarte von dort mitgebracht hat. Wenn Sie mal gucken wollen, dann hier: www.ahlbeck-sanssouci.de
Haben die Chinesen den Chiemsee gekauft? Nein, keine Bange. Die Chiemsee-Schifffahrt wirbt nur auf ihrem Kärtle mit chinesischen Schriftzeichen. Denn immer mehr Gäste aus dem Reich der Mitte schippern dort herum. Gisela und Heinz Nauth aus Asperg haben es mitgebracht von einer Radltour, auf der sie schon den ersten Schnee auf den Bergen sahen. Grüße gehen an die Verwandten, die Freunde in Tamm, die Hausgemeinschaft, die Bastelgruppe, die Osteoporose-Gruppe und die FFG Pflugfelden.
Info: Versteigerungsgebote an: Ludwigsburger Kreiszeitung, Ferienaktion, Körnerstraße 14-18, 71634 Ludwigsburg. E-Mail: stadtredaktion@lkz.de

Wilfried Hahn
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
UMFRAGE
Kanzlerkandidaten

In der SPD tobt die Debatte über den Kanzlerkandidaten. Wer sollte aus Ihrer Sicht Amtsinhaberin Angela Merkel herausfordern?

UMFRAGE
Smartphones

Sollen Smartphones in Schulen verboten werden?

Zeitschriftenvorteil