28. November 2016

Staatsdienst oder Wissenschaft? - Putin wirft Beamte raus

Moskau (dpa) - Russlands Präsident Wladimir Putin hat mehrere ranghohe Staatsdiener entlassen, die gegen seinen Willen Mitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften geworden sind. Der Bannstrahl traf einen Vize-Innenminister, einen Geheimdienstgeneral, einen Abteilungsleiter im Präsidialamt und den obersten Militärarzt des Landes. Die Geschassten hatten sich im Oktober in die traditionsreiche Wissenschaftsorganisation wählen lassen. Putin hatte aber schon vorher erklärt, dass man sich nur auf eins konzentrieren könne - auf Grundlagenforschung oder Staatsdienst.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
Digitale Beilage
UMFRAGE
Smartphones

Sollen Smartphones in Schulen verboten werden?

Zeitschriftenvorteil