17. Februar 2017

Süssmuth fordert Einwanderungsgesetz

Berlin (dpa) - Die frühere Bundestagspräsidentin und Familienministerin Rita Süssmuth hat die Notwendigkeit eines Einwanderungsgesetzes bekräftigt. «Wir haben in Deutschland immer gesagt: Wir sind kein Einwanderungsland. Wir sind es aber bereits, seit Langem!», sagte sie dem «Mannheimer Morgen». Als wesentliche Aufgabe bei der Integration von Zuwanderern nannte die Politikerin auch die Einbeziehung der einheimischen Bevölkerung. Es gehe um mehr als um die Integration der Zu- und Einwanderungswilligen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
Zeitschriftenvorteil