30. November 2016

Syrische Regimeanhänger rücken in Aleppo weiter vor

Damaskus (dpa) - Syrische Regierungstruppen sind weiter in den von Rebellen kontrollierten Ostteil der umkämpften Großstadt Aleppo vorgedrungen. Im Südosten Aleppos hätten sie bei heftigen Gefechten Teile des Viertels Scheich Said eingenommen, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Die staatliche Nachrichtenagentur Sana berichtete, die Armee habe den Stadtteil vollständig unter Kontrolle gebracht. Die Rebellenmiliz Nur al-Din al-Sinki erklärte hingegen, die Regimegegner hätten den Angriff abgewehrt und dem Gegner schwere Verluste zugefügt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
UMFRAGE
Finanzlage im Rentenalter

Mehr als ein Drittel der Bundesbürger zwischen 40 und 55 Jahren geht laut einer Studie von einer schlechten Finanzlage im Rentenalter aus. Fürchten Sie sich vor finanziellen Engpässen, wenn Sie einmal pensioniert sind?

Digitale Beilage
Digitale Beilage
Zeitschriftenvorteil