08. Oktober 2008

Urlaubsstimmung ins Badezimmer holen

(vds) – Urlaubsstimmung muss sich nicht nur auf wenige Wochen pro Jahr beschränken. Laut der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) lässt sie sich dauerhaft nach Hause holen, und zwar ins Badezimmer.

Bild: Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS)

Naturmaterialien, Erdfarben, Kalkputz und stilisierte Muster an den Wänden erzeugen afrikanische Atmosphäre. Spaliergitter aus stabilem Flechtwerk vor den Fenstern und ein halbrundes Keramikbecken auf schlichtem Untergestell aus Chrom verbreiten marokkanisches Flair. Kühle Frische kommt aus der Regenbrause, wenn in Europa der Stress brennt.
Klare Formen, einfache Möbel und helle Hölzer an Wand und Boden dominieren dagegen im skandinavischen Bad. Das Waschbecken hat eine Regentonne als Vorbild, Wasser sprudelt aus der Wand, und Hocker aus massivem Holz laden zum Sitzen wie auf Baumstümpfen ein. Wer sein Bad lieber karibisch bunt gestalten will, hängt Jalousien auf, streicht die Wände in kräftigem Wasserblau oder Palmengrün und stellt davor strandweiße Ausstattungsobjekte. Aber auch Baden wie auf Borkum oder wie in Bayern funktioniert, erklärt der VDS.
Dazu einfach Lieblingsurlaubsmotive heraussuchen, Erinnerungen wach rufen, typische Farben auswählen, Dekorationen planen und dann in den Ausstellungen der Sanitär-Profis nach der passenden Einrichtung Ausschau halten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
Digitale Beilage
UMFRAGE
Smartphones

Sollen Smartphones in Schulen verboten werden?

Zeitschriftenvorteil