10. Oktober 2008

Wärme auf die stilvolle Art

Kachelöfen sind eindeutig die Charmeure unter den Heizsystemen. Nicht nur, dass sie mit ihrer wohligen Strahlungswärme eine unübertroffene Anziehungskraft besitzen: Auch mit ihrem vielseitigen, stets behutsam auf die Umgebung angepassten „Outfit“ erobern sie sich zahllose Herzen.

akz/Bild: AdK

Dazu sind sie topfit, denn unter ihrer gepflegten, mal ländlich verspielt, mal hoch elegant oder minimalistisch-clean gestalteten Oberfläche steckt ein heiztechnisch hoch leistungsfähiges Innenleben.
Das Geheimnis ihres Erfolges: Kachelöfen werden von qualifizierten Meisterbetrieben des Ofen- und Luftheizungsbauerhandwerks individuell geplant, passgenau auf die Bedürfnisse ihrer künftigen Besitzer zugeschnitten und von Hand gesetzt. Das erfordert sicheres Stilempfinden, eine gründliche Kenntnis aller erforderlichen Materialien und aktuellen Technologien sowie viel handwerkliche Erfahrung.
Der Fachmann verschafft sich vor Ort ein genaues Bild vom potenziellen Standort des Kachelofens, den baulichen Gegebenheiten und dem vorhandenen Schornsteinzug, bevor er konkrete Vorschläge unterbreitet. Zudem wird er erkunden, mit welchem Brennstoff der Ofen betrieben werden und wie viele Räume er beheizen soll.
Gestalterisch wird der Kachelofenbauer natürlich dem Wohnstil und den individuellen Wünschen seiner Auftraggeber Rechnung tragen. Ansonsten sind der Fantasie praktisch keine Grenzen gesetzt. Üppige, mit Bänken und Nischen versehene Kachelofenlandschaften, die zum zentralen Blickfang oder außergewöhnlichen Raumteiler großzügiger Aufenthaltsbereiche werden, sind ebenso möglich wie zierliche Lösungen für kleinere Wohnräume. Dekorative Kacheln in den unterschiedlichsten Farben und Mustern (nur die Ofenkachel macht den Kachelofen), schmucke Luftgitter, großflächige, elegante Sichtscheiben, Türen, Griffe und Beschläge aus edlem Metall lassen unzählige Gestaltungsvariationen zu.
Nur so, mit meisterlicher Kompetenz geplant und mit Liebe und Sorgfalt realisiert, wird der Kachelofen zu dem, was ihn landauf, landab so begehrt macht: zu einer dauernden Bereicherung des täglichen Lebens in einem behaglichen Zuhause. akz

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
UMFRAGE
Kanzlerkandidaten

In der SPD tobt die Debatte über den Kanzlerkandidaten. Wer sollte aus Ihrer Sicht Amtsinhaberin Angela Merkel herausfordern?

Zeitschriftenvorteil