16. Februar 2017

Waldbrand in Neuseeland wütet weiter

Wellington (dpa) - Auf Neuseelands Südinsel sind bei einem riesigen Waldbrand mindestens elf Häuser zerstört worden. Wegen des Feuers mussten in der Umgebung der Stadt Christchurch mehrere Hundert Einwohner ihre Häuser verlassen. Die Rettungskräfte versuchen weiterhin, den Brand unter Kontrolle zu bringen - zunächst jedoch ohne Erfolg. Das Feuer war bereits am Montag ausgebrochen. Betroffen ist eine Fläche von 18 Quadratkilometern. Insgesamt mussten die Bewohner von etwa 450 Häusern umquartiert werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
Zeitschriftenvorteil