30. November 2016

«Welt»: Neue Ermittlungen gegen verurteilten Islamisten

Karlsruhe (dpa) - Wegen des Verdachts auf Kriegsverbrechen hat die Bundesanwaltschaft einem Bericht der «Welt» zufolge erneut ein Ermittlungsverfahren gegen einen bereits verurteilten Islamisten eingeleitet. Der Mann aus Bremen war im Juli wegen Mitgliedschaft in der Terrormiliz Islamischer Staat zu drei Jahren Gefängnis verurteilt worden. Hintergrund für die neuen Ermittlungen ist der «Welt» zufolge eine Videoaufnahme aus Syrien, in der der Verurteilte mit anderen Dschihadisten offenbar an der Erschießung von Geiseln beteiligt ist.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
UMFRAGE
Finanzlage im Rentenalter

Mehr als ein Drittel der Bundesbürger zwischen 40 und 55 Jahren geht laut einer Studie von einer schlechten Finanzlage im Rentenalter aus. Fürchten Sie sich vor finanziellen Engpässen, wenn Sie einmal pensioniert sind?

Digitale Beilage
Digitale Beilage
Zeitschriftenvorteil