20. Mai 2017

Wirtschaftsministerin Zypries fordert Anhebung des Mindestlohns

Berlin (dpa) - Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries hat eine Anpassung des Mindestlohns an steigende Preise und Mieten gefordert. Dem «Spiegel» sagte Zypries, sie halte es für geboten, den gesetzlichen Mindestlohn bei der anstehenden Überprüfung anzuheben. Der gesetzliche Mindestlohn war zuletzt zum 1. Januar 2017 von 8,50 Euro auf 8,84 Euro brutto je Stunde erhöht worden. Die nächste reguläre Überprüfung steht nach dem Mindestlohngesetz im kommenden Jahr an.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
UMFRAGE
Geldautomaten

Vor 50 Jahren wurde der erste Geldautomat in Betrieb genommen. Wie häufig nutzen Sie Geldautomaten?

Workshop Schülerreporter

Am 1. & 2. August 2017, je von 10-15 Uhr Recherchieren, Schreiben, Gestalten...

Zeitschriftenvorteil