Fest
Ludwigsburg | 19. Juni 2017

Die Kiesranzen feiern drei Tage lang

Ein Kiesranzenfest wie aus dem Bilderbuch haben die Neckarweihinger am Wochenende gefeiert. Die Hauptstraße war für den Verkehr gesperrt und verwandelte sich in eine Bummel- und abends dann in eine Partyzone. Höhepunkt war gestern der traditionelle Kiesranzenlauf, den es solange gibt wie das Fest, nämlich 13 Jahre.

Mit Schwung ging es um die Hindernisse herum. Da waren Schnelligkeit und Geschicklichkeit gefragt. Die Schubkarren waren gefüllt mit Kies. Fotos: Ramona Theis
Mit Schwung ging es um die Hindernisse herum. Da waren Schnelligkeit und Geschicklichkeit gefragt. Die Schubkarren waren gefüllt mit Kies. Fotos: Ramona Theis
Im Schatten ließ es sich gestern in der Neckarweihinger Ortsmitte gut aushalten.
Im Schatten ließ es sich gestern in der Neckarweihinger Ortsmitte gut aushalten.

41 Teilnehmer gingen bei dieser Gaudiveranstaltung an den Start. Ihre Aufgabe bestand darin, eine mit Kies gefüllte Schubkarre so schnell wie möglich durch einen Parcours zu bugsieren. Der abgesperrte Bereich war dicht umdrängt, als die schnellsten Neckarweihinger dort ihr Können zeigten. In bewährter Manier übernahm Anja Wenninger, die auch an der Organisation des Kiesranzenfestes beteiligt ist, die Moderation und feuerte die Läufer an. „Rechts, links, rechts, links, oben umdrehen und wieder zurück“, gab sie einigen Teilnehmern mit auf den Weg, die jeweils zu zweit an den Start gingen.

Routiniers traten gegen Neulinge an, Jugendliche maßen sich mit Erwachsenen. Nehir, die mit Flip-Flops an den Füßen startete, verlor ihr Schuhwerk schon nach wenigen Metern und lief barfuß über die Zielgerade. Frederic, dem beim ersten Durchlauf die Hose nach unten gerutscht war, durfte ein zweites Mal an den Start gehen. Aber erst, nachdem sein Papa ihm die Hose vorsorglich weit nach oben gezogen hatte.

Wurde bei den Kindern nur ganz wenig Kies in die Schubkarren gefüllt, so hatten die Erwachsenen eine deutlich schwerere Last zu bewegen. „Lasst uns die Karren füllen, jetzt kommen die Herren“, gab Anja Wenninger die Maxime aus. Zum Schluss hatte Marco Diebel bei den Herren die Nase vorn: Er schaffte es, innerhalb von 11,65 Sekunden sich selbst und die Schubkarre ins Ziel zu bringen. Silke Geiger war mit 12,96 Sekunden die schnellste Frau. Büle Tuelvekas siegte bei den Jungen mit einer Zeit von 13,90 Sekunden. Pia Kaspeitzer legte die Strecke in 13,82 Sekunden zurück und war das schnellste Mädchen.

Begonnen hatte das Kiesranzenfest mit einem Sonnenwendfeuer am Freitagabend, bei dem die Mistelhexen der Fastnachtszunft für das leibliche Wohl der Besucher sorgten. Am Samstag ging das Fest in die zweite Runde. Bildungshungrige kamen bei der ortsgeschichtlichen Führung des Bürgervereins auf ihre Kosten. Für gute Stimmung sorgte die Gruppe „Die Wild Vier“ mit Livemusik.

Auch gestern kannten viele Menschen aus Neckarweihingen und Umgebung nur ein Ziel: die Hauptstraße. Auf einem Flohmarkt wurde vor allem Spielzeug, darunter selbstgemachte Fidgetspinnen aus dem 3-D-Drucker angeboten. Der Nachwuchs konnte sich auf der Hüpfburg austoben. Vereine aus Neckarweihingen sorgten für das leibliche Wohl der Besucher, wobei der Kiesranzen, ein Gebäck mit Speckwürfeln, nicht fehlen durfte. Die Fahrzeughalle des Freiwilligen Feuerwehr und der Bereich davor hatte sich in einen Biergarten verwandelt. Auch auf dem Platz vor dem ehemaligen Rathaus waren etliche Stände und Hocketsebänke aufgebaut worden. Für Unterhaltung sorgten Musik und Vorführungen von Vereinen.

Kiesranzen, der Spitzname der Neckarweihinger, geht auf den Bauboom der Ludwigsburger Gründertage vor 300 Jahren zurück. Damals brauchten die Baustellen viel Kies aus dem Neckar. Das verhalf den Anwohnern zu Wohlstand, der sich in deren Leibesfülle, dem „Ranzen“, zeigte.

Marion Blum
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Mein Ort
Wählen Sie Ihren Ort
GerlingenDitzingenKorntal-MünchingenHemmingenSchwieberdingenEberdingenVaihingen an der EnzMöglingenLudwigsburgAspergKornwestheimRemseck am NeckarMarkgröningenOberriexingenSersheimTammFreiberg am NeckarBenningenMarbach am NeckarErdmannhausenAffalterbachSteinheim an der MurrMurrPleidelsheimIngersheimBietigheim-BissingenSachsenheimFreudentalLöchgauBesigheimHessigheimMundelsheimGroßbottwarOberstenfeldPrevorstGemmrigheimWalheimErligheimBönnigheimKirchheim am NeckarOttmarsheim
Nachrichten und mehr aus Ihrer Region!
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus:

Anzeige