Unterricht
Ludwigsburg | 03. März 2017

Grippewelle stellt Schulen vor Herausforderung

Die Faschingsferien kamen gerade recht: Lehrer im Kreis stöhnen wegen Mehrarbeit und fehlenden Springern, Eltern klagen über Unterrichtsausfall. Dem Schulamt fehlt das Personal, um die Folgen der Grippewelle abzufangen.

Manch einer Schule im Kreis mangelt es an Vertretungslehrern.Foto: dpa
Manch einer Schule im Kreis mangelt es an Vertretungslehrern.Foto: dpa

Deutlich zu spüren war die Grippewelle in diesem Winter wohl überall. An manchen Schulen im Kreis schmerzte der Personalausfall besonders. Wo es personell ohnehin eng war, sorgte die Grippewelle vollends für Chaos. Wenn Überstunden und der Einsatz von befristet angestellten Aushilfen nicht mehr ausreichten, um erkrankte Lehrer zu ersetzen, fielen Unterrichtsstunden aus. Zwei Schulen in Vaihingen waren besonders hart getroffen, da die Reserven des Schulamtes an Vertretungskräften erschöpft waren.

Wie es an den anderen Schulen im Kreis aussieht und ob die personelle Lage an den Schulen in diesem Jahr wegen der vielen Krankheitsfälle tatsächlich prekärer ist als sonst, lässt sich laut dem Ludwigsburger Schulamtsleiter Hubert Haaga schwer sagen. Kurzfristige Ausfälle von Lehrkräften, wie sie bei einer Grippe vorkommen, schlagen nicht sofort im Schulamt auf: „Wir können keine tagesaktuellen Daten zum Unterrichtsausfall erheben. Darum ist es schwierig, die Zahl kurzfristiger Ausfälle mit denen des vergangenen Jahres zu vergleichen.“

Das Schulamt plane immer damit, dass Lehrer ausfallen. Für längerfristige Ausfälle werden darum Vertretungskräfte angeheuert, die für eine bestimmte Stundenanzahl einspringen können. Dieses Jahr sind allerdings zu wenige Vertretungslehrer verfügbar. Es mangelt nicht an den Mitteln, sondern vielmehr an den Bewerbern: „Bedingt durch die hohen Einstellungszahlen der vergangenen Jahre war das Angebot auf dem Lehrerarbeitsmarkt nicht immer ausreichend“, räumt Haaga ein.

Der Bewerbermangel machte sich nicht nur bei den befristeten Stellen bemerkbar. Auch die regulären Stellen konnten nicht komplett besetzt werden. Aus dieser Not heraus musste schon früh im Schuljahr auf die Reserve aus Vertretungslehrern zurückgegriffen werden, um die personellen Lücken zu stopfen und den Unterricht zu gewährleisten. Die Grippewelle verschärfte den ohnehin bestehenden Personalmangel zusätzlich.

Sind die Stunden der Schulamtsreserve am Ende des ersten Halbjahres also schon erschöpft, stellt sich die Frage, wie es im zweiten Halbjahr weitergeht. Zwar scheint die Grippewelle vorüber zu sein, aber die nächste Krankheitswelle, die an den Schulen umgehen könnte, zeichnet sich schon ab. Im Schulamt will man sich darauf konzentrieren, mehr Lehrkräfte für den Ersatz bei längerer Abwesenheit zu finden: „Bei längerfristigen Ausfällen können zum Beispiel die Deputate von Lehrkräften in Teilzeit aufgestockt werden“, sagt Haaga.

Darüber hinaus soll es möglich sein, für die Vorbereitungsklassen, die Kinder ohne Deutschkenntnisse auf die Teilnahme am regulären Unterricht vorbereiten sollen, zeitlich befristet auch Sozialpädagogen oder Erzieher mit einer Zusatzqualifikation einzusetzen. Schulen, die dem Modell der verlässlichen Grundschule angehören, haben über die üblichen Wege hinaus die Möglichkeit, bis zu einem gewissen Umfang direkt und ohne Umwege über das Schulamt, Verträge mit beurlaubten oder pensionierten Lehrkräften zu schließen.

Das Problem des kurzfristigen Stundenausfalls löst sich damit zwar nicht, aber die sich in diesem Jahr deutlich abzeichnenden Engpässe könnten so abgeschwächt werden. Langfristig bedarf es allerdings mehr Bewerbern mit den passenden Unterrichtsfächern.

Mehr zum Thema in der Ludwigsburger Kreiszeitung, die Sie unter unseren Abo-Angeboten kennenlernen können

Melinda Schachinger
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Mein Ort
Wählen Sie Ihren Ort
GerlingenDitzingenKorntal-MünchingenHemmingenSchwieberdingenEberdingenVaihingen an der EnzMöglingenLudwigsburgAspergKornwestheimRemseck am NeckarMarkgröningenOberriexingenSersheimTammFreiberg am NeckarBenningenMarbach am NeckarErdmannhausenAffalterbachSteinheim an der MurrMurrPleidelsheimIngersheimBietigheim-BissingenSachsenheimFreudentalLöchgauBesigheimHessigheimMundelsheimGroßbottwarOberstenfeldPrevorstGemmrigheimWalheimErligheimBönnigheimKirchheim am NeckarOttmarsheim
Nachrichten und mehr aus Ihrer Region!
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus:

Anzeige