Bietigheim-Bissingen
Ludwigsburg | 19. Mai 2017

Jugendlicher mit Messer gefährlich verletzt

Ein Streit zwischen zwei Jugendlichen endete am Dienstagabend gegen 22.15 Uhr in einem Messerangriff auf einen 16-Jährigen. Laut Angaben der Polizei waren die beiden Teenager in der Freiberger Straße in Bietigheim aneinander geraten. Das Opfer erlitt bei der Attacke schwere Verletzungen, die noch in der Nacht eine Notoperation erforderlich machten. Der gleichaltrige Tatverdächtige wurde am Donnerstag von der Kriminalpolizei Ludwigsburg festgenommen und am Freitag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn dem Haftrichter beim Amtsgericht Heilbronn vorgeführt. Der 16-Jährige wurde wegen versuchtem Totschlags in Untersuchungshaft genommen.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge hatte der Tatverdächtige die Tatwaffe, ein Springmesser, kurz vor der Tat von einem weiteren 16-Jährigen erhalten. Dieser Jugendliche wurde am Freitag ebenfalls vorläufig festgenommen, befindet sich mittlerweile aber wieder auf freiem Fuß. Die Ermittlungen zu den Hintergründen des Messerangriffs dauern noch an. (red)

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Mein Ort
Wählen Sie Ihren Ort
GerlingenDitzingenKorntal-MünchingenHemmingenSchwieberdingenEberdingenVaihingen an der EnzMöglingenLudwigsburgAspergKornwestheimRemseck am NeckarMarkgröningenOberriexingenSersheimTammFreiberg am NeckarBenningenMarbach am NeckarErdmannhausenAffalterbachSteinheim an der MurrMurrPleidelsheimIngersheimBietigheim-BissingenSachsenheimFreudentalLöchgauBesigheimHessigheimMundelsheimGroßbottwarOberstenfeldPrevorstGemmrigheimWalheimErligheimBönnigheimKirchheim am NeckarOttmarsheim
Nachrichten und mehr aus Ihrer Region!
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus:

Anzeige