LÖCHGAU | 03. Januar 2008

Karriere: Vom VfB-Fan zum Profispieler

(gg) – Eine Traumkarriere haben drei ehemalige Spieler des FV Löchgau hingelegt: Früher saßen sie bei Heimspielen des VfB Stuttgart auf der Tribüne, zum 1. Dezember 2007 haben Julian Schuster und Marco Pischorn einen Profivertrag unterschrieben. Der jüngere Robin Schuster versucht sich seit dieser Saison bei den VfB-Amateuren durchzusetzen.

Bild: Alfred Drossel

Losgetreten wurde die Lawine im Januar 2005: Der langjährige Fußballprofi Gerhard Poschner – der beim VfB Stuttgart, bei Borussia Dortmund und in Spanien Erfolge feierte – wurde von seinem Cousin, dem damalige Löchgauer Trainer Walter Thomae, auf die jungen Talente Julian Schuster und Marco Pischorn aufmerksam gemacht. Er nahm die beiden zum Probetraining bei den VfB-Amateuren mit. Schuster und Pischorn überzeugten und durften gleich mit ins Trainingslager in die Türkei. Nach gut zwei Jahren gelang jetzt der nächste große Sprung.
Die ehemaligen Löchgauer feierten in der Bundesliga gegen Bayer Leverkusen Premiere. Wenn Julian Schuster von dem Erlebnis erzählt, bekommt er glänzende Augen: „Das Spiel war nach schweren Wochen die Trendwende. Beim 1:0-Sieg war ich gleich beim Torschützen, der Jubel war riesig, und nach dem Abpfiff sind wir zu den Fans gelaufen, ein tolles Gefühl, davon hab ich schon als kleiner Junge geträumt“. Dass Chef-Trainer Armin Veh in einer schwierigen Situation – der Deutsche Meister VfB hatte einen fatalen Fehlstart in Bundesliga und Champions-League hingelegt – jungen Spielern vertraut, lässt den Löchgauer Schuster und den Sersheimer Pischorn für die Zukunft hoffen.
Schuster wurde gegen Bayer eingewechselt, Pischorn durfte sogar durchspielen. „Nervös war ich eigentlich gar nicht, der Trainer hatte mich früh über meinen ersten Einsatz informiert. Eine Woche zuvor, als ich eventuell spielen sollte, war ich viel aufgeregter“, erinnert sich Pischorn an seinen ersten Bundesliga-Einsatz. Der 21-Jährige stand in Glasgow sogar kurz davor sein erstes Champions-League-Spiel zu bestreiten: „Nach unserer Führung sollte ich als Defensiver eingewechselt werden, aber nach dem Ausgleich änderte Veh die Taktik wieder, Pech für mich“. Enttäuscht war er trotzdem nicht: „Nur die Stimmung im gefürchteten Ibrox-Park mitzubekommen, ist schon Wahnsinn.“
Mit hartem Training und weiteren Fortschritten wollen sich Schuster und Pischorn empfehlen. Beide sind sich einig, dass sie mit jedem Training bei den Profis dazulernen. Der Weg von Sammy Khedira gibt den beiden Mut: Khedira hatte in der Vorrunde der vorigen Saison meist bei den Amateuren gespielt und in der letzten Partie gegen Cottbus das entscheidende Tor zur Meisterschaft erzielt.
Einig sind sich die beiden auch über die Höhe des Sprunges, den sie gemacht haben. Der von den VfB-Amateuren zu den Profis sei nochmal genau so groß wie der Riesensprung vom FV Löchgau zu den VfB-Amateuren.
Robin Schuster hat da noch einen weiten Weg vor sich: „Wie es bei Julian und Marco gelaufen ist, wünsche ich mir natürlich auch. Aber zunächst gilt es, nachdem ich lange verletzt war, bei den Amateuren mehr Einsätze zu bekommen“, hofft der Zwanzigjährige. Wenn es die Zeit erlaubt, besuchen die drei heimatverbundenen VfBler die Spiele des inzwischen in die Landesliga aufgestiegenen FV Löchgau weiterhin.
In den nächsten Tagen haben Julian Schuster und Marco Pischorn Schweißtreibendes vor sich: Mit dem VfB geht es heute ins Trainingslager nach Dubai.

Videos, die Sie auch interessieren könnten
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
Einbrüche im Landkreis
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus:

Mein Ort
Wählen Sie Ihren Ort
GerlingenDitzingenKorntal-MünchingenHemmingenSchwieberdingenEberdingenVaihingen an der EnzMöglingenLudwigsburgAspergKornwestheimRemseck am NeckarMarkgröningenOberriexingenSersheimTammFreiberg am NeckarBenningenMarbach am NeckarErdmannhausenAffalterbachSteinheim an der MurrMurrPleidelsheimIngersheimBietigheim-BissingenSachsenheimFreudentalLöchgauBesigheimHessigheimMundelsheimGroßbottwarOberstenfeldPrevorstGemmrigheimWalheimErligheimBönnigheimKirchheim am NeckarOttmarsheim
Nachrichten und mehr aus Ihrer Region!