Ausstellung
Kornwestheim | 17. Mai 2013

Mit George Bush im Haifischbecken

Mit Karikaturen von Weltstars hat sich Sebastian Krüger weltweit einen Namen gemacht. Die neue Ausstellung im Kleihues-Bau wird aber von fotorealistischen Bildern und Traumwelten dominiert. Die Ironie ist dabei geblieben, nur ist sie viel, viel feiner geworden.

Nur wer genau hinschaut erkennt, dass hier der Künstler selbst dem ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush in der haifischverseuchten Lagune im Genick sitzt.
Nur wer genau hinschaut erkennt, dass hier der Künstler selbst dem ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush in der haifischverseuchten Lagune im Genick sitzt.
Foto: Holm Wolschendorf

Früher, da hat Krüger so richtig hingelangt. Hat Markantes hemmungs- und schonungslos überzeichnet, sich fast nur auf Por- träts von Promis konzentriert. Mick Jagger bekam da schon Botox gleiche Lippen verpasst und Keith Richards Falten glichen den Schluchten im Grand Canyon. Die „Stones“ und viele andere als plakatives Zerrbild.

Wie das wirkte, zeigt ein Bild von Schauspieler Klaus Kinski, dessen glubschige Augen unter den wirren Haaren beinahe aus dem Bild zu fallen drohen. Es ist das einzige, das an früher erinnert und schon einmal ausgestellt war. Für die anderen rund 20 Gemälde ist die Vernissage am Samstag um 19 Uhr zugleich Weltpremiere, die teils eigens für diesen Anlass geschaffen wurden, teils aus Monaco, der Schweiz und den USA nach Kornwestheim geholt wurden.

Immer noch bedient sich Krüger der medialen Selbstinszenierung der Stars. Er nimmt die künstliche Pose, wie sie jeder aus den Hochglanz-Illustrierten kennt und überzeichnet sie. Allerdings deutlich subtiler. Schmuckliebhaberin Liz Taylor hängt er so eine Totenkopfkette um den Hals, die eher einer Punkrockerin zu Gesicht gestanden hätte.

Seine Bilder strotzen vor energiegeladener Dynamik, wenn der Kultmusiker Iggy Pop gruselig-gruftig auf den Betrachter zu- kriecht, wenn Sid von den Sex Pistols selbst gemartert vor sich hin blutet. Das ist entlarvend und auch ein Stück weit verstörend, auf jeden Fall subversiv.

Wie aus dem Fotostudio sind Madonna und Marlon Brando perfekt ausbelichtet. Da hat Glanz, was sonst im Scheinwerfer leuchtet, da ist Schatten, wo eine Falte kein Licht gestattet. Das entwickelt eine faszinierende Dreidimensionalität auf der Leinwand.

Comic ähnlich sind die Traumwelten, die der Ausstellung den Namen gegeben haben: „Sleepwalking“ – frei übersetzt Traumwandeln. Marilyn Monroe mit perfekten Beinen auf Skiern mitten in der Wüste trägt die Schleife von Minnie Mouse und wird verfolgt von einem grün-muskelbepacktem Hulk mit Schneckenkopf. Surrealismus à la Dali geschaffen von einem der bedeutendsten New-Pop-Realisten. Es sind auch Lebensbilder, die Krüger auf dem Tretroller in kurzen Lederhosen zeigen, Hitler und Gina Lollobrigida am Wegesrand, der weiße Hai der aus einer Gewitterwolke auftaucht.

Die Details der großformatigen Bilder brauchen Distanz. Erst der richtige Abstand zur Leinwand verschafft den Überblick zur Finesse. So dass hinter der Plastik-Brillen-Nase eines Groucho Marx und dem Buschwerk auf dem Kopf in haifischverseuchter Lagune eigentlich George W. Bush steckt und dem sitzt der Künstler höchstpersönlich im Genick.

Die Galerie im Kleihuesbau verfolgt seit 1995 die künstlerische Entwicklung von Sebastian Krüger. Es ist bereits seine dritte Ausstellung in Kornwestheim, jetzt zu seinem 50. Geburtsjahr. Nach der offiziellen Eröffnung (Samstag, 18. Mai, 19 Uhr) ist der Künstler zu einer Signierstunde anwesend. Und darauf freut sich Museumsleiterin Dr. Irmgard Sedler: „Ein Gemälde, das speziell für Kornwestheim geschaffen wurde, wird auch hier bleiben.“

Info: Die Ausstellung „Sleepwalking by Sebastian Krüger“ im Kornwestheimer Kleihues-Bau ist noch bis 1. September zu sehen. Geöffnet jeweils freitags bis Sonntag von 11 Uhr bis 18 Uhr. Gruppenführungen nach Absprache unter Telefon (0 71 54) 2 02 74 04. Von Mitte Juni an wird eine Retrospektive Krügers grafischen Werks die Ausstellung ergänzen.

Thomas Faulhaber
Videos, die Sie auch interessieren könnten
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
Einbrüche im Landkreis
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus:

Mein Ort
Wählen Sie Ihren Ort
GerlingenDitzingenKorntal-MünchingenHemmingenSchwieberdingenEberdingenVaihingen an der EnzMöglingenLudwigsburgAspergKornwestheimRemseck am NeckarMarkgröningenOberriexingenSersheimTammFreiberg am NeckarBenningenMarbach am NeckarErdmannhausenAffalterbachSteinheim an der MurrMurrPleidelsheimIngersheimBietigheim-BissingenSachsenheimFreudentalLöchgauBesigheimHessigheimMundelsheimGroßbottwarOberstenfeldPrevorstGemmrigheimWalheimErligheimBönnigheimKirchheim am NeckarOttmarsheim
Nachrichten und mehr aus Ihrer Region!
Was mich betrifft...

Interessiert Sie ein Thema ...
das Sie schon immer in der Zeitung lesen wollten? Gibt es in Ihrem Ort im Landkreis Ludwigsburg etwas, was sich die Redaktion genauer anschauen sollte?
Dann schreiben Sie uns, wir gehen der Sache nach.