BESIGHEIM | 05. Juni 2008

Schule erhält goldenes Mikrofon

Das Besigheimer Christoph-Schrempf- Gymnasium (CSG) legt viel Wert auf die musikalische Erziehung seiner Schüler: Ein Beispiel dafür ist die Schulband „unbedingt!“. Für sein Engagement erhält das Gymnasium am 25. Juni im Rahmen des Projekts „Unsere Schule rockt“ an der Mannheimer Popakademie das goldene Mikrofon.

Bild: Alfred Drossel

Die Idee für eine Schulband, die über „den alltäglichen Wahnsinn an der Schule“ singt, spukte Lothar Löchner schon sehr lange im Kopf herum. Mit der Gründung von „unbedingt!“ setzte er seine Idee dann in die Tat um: Zwölf Schüler der siebten Klassen komponieren und singen seit Anfang des Schuljahres eigene Songs, in denen sie sich mit ihren alltäglichen Schulproblemen auseinandersetzen. „So etwas hat es in dieser Form noch nie gegeben“, sagt Löchner.
So verarbeitet Jakob Klose seine Angst über eine verhauene Arbeit in dem Song „Mathearbeit“. „So schlecht war sie dann aber doch nicht“, lächelt er. Über die Gefahr von Drogen schreibt Dean Zundel in „Finger weg“, und die Ballade „Du willst“ handelt von der ersten großen Liebe im Leben eines Teenagers. Unterstützt wird die Schulband dabei von erfahrenen Musikern.
Die Bedenken einiger Eltern, dass sich die Band negativ auf die schulischen Leistungen der Kinder auswirken könnte, räumte Löchner mit einer klaren Regel aus dem Weg: Wer die Schule nicht schafft, ist raus aus der Band.
„Wir fänden es schon alle cool, wenn wir als Band groß rauskommen“, sagt Sänger Dean Zundel. Der morgige Auftritt beim Schülerbandfestival in Stuttgart ist schon mal ein Schritt in die richtige Richtung. Obwohl die Band dann zum ersten Mal vor Publikum auftritt – keine Spur von Nervosität bei den Musikern. „Aber kurz vor dem Auftritt bestimmt“, sind sie sich sicher.
Aber fast wäre es nicht zu diesem Auftritt gekommen, denn Lothar Löchner wollte die Teilnahme an dem Konzert absagen: Er fand, dass die Band noch nicht bereit für ein Konzert ist. Doch die Schüler wollten unbedingt daran teilnehmen und nahmen dafür auch zusätzliche Proben in Kauf.
Die Jugendlichen sind von dem Projekt begeistert. Einige der Bandmitglieder, wie Ida Marquard (Gesang), können sich sogar vorstellen, später einmal etwas mit Musik zu machen. Für andere, wie Moritz „Widdi“ Widmayer (Keyboard), der schon immer in einer Band sein wollte, erfüllt sich hingegen ein Traum. Und dieser ist noch lange nicht ausgeträumt. Denn Lehrer Löchner hat noch einiges vor: Der nächste Auftritt findet am letzten Schultag auf der „School`s out“-Party statt, die Teilnahme an Wettbewerben ist geplant, und die Schüler wollen in zwei Jahren eine CD aufnehmen.
Schon früh erkannte das CSG, dass Popmusikprojekte das Selbstbewusstsein und die soziale Kompetenz fördern, und unterstützt deshalb seit vielen Jahren die musikalische Kreativität seiner Schüler. So wurde nach und nach die Pop-, Rock- und Jazzmusik auch ein fester Bestandteil des Lehrplans: E-Bass-, E-Gitarre- und Schlagzeugunterricht wird angeboten, aktuelle Songs werden im Unterricht mit Musik verschiedener Epochen verglichen und das Equipment wurde systematisch erweitert.
Außerdem schaffte die Schule eine mobile Bühne an, veranstaltet Konzerte, und es finden regelmäßig Workshops zum Thema statt.

Alexandra Pfeffer
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Mein Ort
Wählen Sie Ihren Ort
GerlingenDitzingenKorntal-MünchingenHemmingenSchwieberdingenEberdingenVaihingen an der EnzMöglingenLudwigsburgAspergKornwestheimRemseck am NeckarMarkgröningenOberriexingenSersheimTammFreiberg am NeckarBenningenMarbach am NeckarErdmannhausenAffalterbachSteinheim an der MurrMurrPleidelsheimIngersheimBietigheim-BissingenSachsenheimFreudentalLöchgauBesigheimHessigheimMundelsheimGroßbottwarOberstenfeldPrevorstGemmrigheimWalheimErligheimBönnigheimKirchheim am NeckarOttmarsheim
Nachrichten und mehr aus Ihrer Region!
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus:

Anzeige