SCHWIEBERDINGEN/DITZINGEN | 18. Juli 2008

Strohgäubahn: Zwei Kommunen stellen sich gegen Kreis

Nach Korntal-Münchingen fordert nun auch Schwieberdingen, dass die Strohgäubahn wie bisher von Stuttgart bis Weissach fährt. Damit positioniert sich die zweite Gemeinde gegen den Landkreis, der eine Nebenbahn-Variante von Korntal nach Heimerdingen favorisiert und darum mit der Region Stuttgart im Streit liegt. Die Anliegerkommunen sind sich aber in einem Punkt einig: Sie wollen weniger zahlen als bisher. Heute um 15 Uhr tagt der Kreistag, Thema ist auch die Bahn.

Archivbild: Alfred Drossel

Der Kreistag muss heute darüber entscheiden, ob der Landkreis 50 Prozent des Defizits bei der von ihm favorisierten kürzeren Nebenbahn-Variante von Korntal nach Heimerdingen zahlt. Schwieberdingen und Korntal-Münchingen sind gegen die Kürzung der Strecke. Hemmingen hält sich bedeckt. Ditzingen will eine Nebenbahn-Variante. Ein Gutachten geht davon aus, dass die längere Strecke lediglich 120 Nutzer mehr pro Tag bringt.
Die Schwieberdinger CDU-Fraktion legte in der Gemeinderatssitzung am Mittwochabend einen Antrag zum künftigen Betrieb der Strohgäubahn vor. Er wurde mehrheitlich vom Gemeinderat – bis auf die FDP – abgesegnet. Danach dürfen die Anliegergemeinden mit nicht mehr als 50 Prozent am Defizit der Strohgäubahn beteiligt werden. Die Investitionen für die Strecke soll der Kreis übernehmen. Die Gemeinderäte bestehen zudem drauf, dass sich Region und Land an der Finanzierung beteiligen. Sie pochen außerdem darauf, dass die Fahrzeiten besser vertaktet und das Bahnhofsgelände in Schwieberdingen aufgewertet wird. Die Mehrkosten, die für den Betrieb der Strecke zwischen Korntal und Feuerbach entstehen, soll wie bisher die Region zahlen.
Die Gemeinde will sich noch nicht dazu äußern, wer künftig Träger der Strohgäubahn sein könnte. Denn: Schwieberdingen wartet darauf, dass der Verband Region Stuttgart, der eine Übernahme angeboten hat, erst ein beziffertes Angebot vorlegt. Übrigens: Ein Treffen der Anrainerkommunen mit dem Verband findet heute Vormittag statt.
Was Bürgermeister Gerd Spiegel und die Gemeinderäte besonders enttäuschend finden: Ministerpräsident Günther Oettinger, der auch Wahlkreis-Abgeordneter ist, wird nicht dabei sein. Er hatte im Vorfeld bereits mehrere Termine mit Ditzingen, Korntal-Münchingen, Hemmingen und Schwieberdingen platzen lassen.
Wenn der Kreistag heute im Landratsamt tagt, wird er auch Antworten auf Fragen erhalten, die in der Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Technik des Kreistags offen geblieben sind. So wurde gefragt, wie es sich auswirkt, wenn Buslinien gekappt und an die Strohgäubahn angebunden werden. Der Gutachter geht davon aus, dass sich zwar die Betriebsführungskosten – bei einer Nebenbahnvariante – um 274 000 Euro verringern, andererseits der Zuschussbedarf für den Nahverkehr aber um 116 000 Euro jährlich steigt.
Zudem würden 1500 Fahrgäste verloren gehen. Bei der Fahrt der Strohgäubahn bis Feuerbach ergäbe sich sogar ein gestiegener Zuschussbedarf von 1,5 Millionen Euro. Für nicht sehr wahrscheinlich – weil keine Fördermittel fließen würden – hält der Gutachter eine künftige Anbindung der Bahn an das Stadtbahnnetz Stuttgart. Für machbar hält er indes, statt der Strohgäubahn nur Busse fahren zu lassen. Es ergeben sich, so der Gutachter, Kosteneinsparungen von 1,4 Millionen Euro. Allerdings erwartet er „merkliche“ Verluste der Fahrgäste im Nahverkehr. Außerdem geht er davon aus, dass die Kommunen an die Region bei Stilllegung der Bahn Rückzahlungen leisten müssen. Außerdem hat sich der Gutachter mit der Frage beschäftigt, wie viel bei der Nebenbahn-Variante ein zusätzlicher Schülerzug kosten würde. Er rechnet mit 170 000 Euro.

Kristina Anger
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Mein Ort
Wählen Sie Ihren Ort
GerlingenDitzingenKorntal-MünchingenHemmingenSchwieberdingenEberdingenVaihingen an der EnzMöglingenLudwigsburgAspergKornwestheimRemseck am NeckarMarkgröningenOberriexingenSersheimTammFreiberg am NeckarBenningenMarbach am NeckarErdmannhausenAffalterbachSteinheim an der MurrMurrPleidelsheimIngersheimBietigheim-BissingenSachsenheimFreudentalLöchgauBesigheimHessigheimMundelsheimGroßbottwarOberstenfeldPrevorstGemmrigheimWalheimErligheimBönnigheimKirchheim am NeckarOttmarsheim
Nachrichten und mehr aus Ihrer Region!
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus:

Anzeige