LUDWIGSBURG | 02. August 2010

Von Willy und anderen flotten Käfern auf vier Rädern

Wer heute noch einen VW-Käfer fährt, der will nicht einfach nur von A nach B kommen. Der Käfer ist kein Gefährt, er ist ein Gefährte. Ein Lebensgefährte. Beim Käfer-Treffen in Ludwigsburg hat die LKZ mit drei Käfer-Fans und ihren rollenden Partnern gesprochen.

Bild: H.Wolschendorf

Käfer-Treffen am Wochenende auf dem Parkplatz an der Eglosheimer Fröbelstraße. 300 Kult-Autos aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland sind aufgereiht. Die Sonne scheint, die polierten Käfer glänzen. Und die stolzen Besitzer strahlen mit ihren Lieblingen um die Wette.
Zum Beispiel Yvonne Martin (31) aus Heimsheim. Die Justizangestellte fährt ein 1303 Cabrio, Baujahr 1976. Sie lacht gerne und hat allen Grund dazu. Schließlich hat sie Willy und der macht ihr viel Freude. Willy ist ihr Käfer und der hat sie „noch nie im Stich gelassen“.
Für Yvonne Martin ist Fahren mit ihrem Käfer ein sinnliches Erlebnis, bei dem der Weg das Ziel ist. Die beiden ziehen „nur bei schönem Wetter“ los. Für den grauen Alltag steigt die Heimsheimerin um auf einen „Golf“.
Nein, ein Käfer hat keinen Nutzen. Er ist das reine Vergnügen. Vor fünf Jahren hat die Justizangestellte ihren schwarzen Käfer gekauft und auf den Namen Willy getauft. „Er ist mein Baby, den geb ich nimmer her.“ Und falls das Baby mal ein Wehwehchen hat, dann kümmert sich sozusagen der Opa darum. „Mein Vater ist Kfz-Meister“, erklärt die 31-Jährige. Günther Siegel (61) aus Biberach greift selbst zum Werkzeug, falls an seinem Prachtstück mal was klappert. Aber an seinem 1303-Cabrio von 1979 scheppert fast nie was. Der Käfer mit dem anthrazitgrauen Metalliclack sieht aus wie neu.
„Er hat erst 20 000 Kilometer auf dem Tacho.“ Vor vier Monaten hat er ihn gekauft. „Er gehörte einem 76-Jährigen aus Kornwestheim und der ist fast nie damit gefahren.“ 17 000 Euro hat Günther Siegel für das Cabrio bezahlt. „Neu kostete es damals 13 000 Mark.“ Ein gutes Geschäft für den alten Besitzer, aber auch für den neuen: „Heute noch an einen so gut erhaltenen Käfer zu kommen, ist wie ein Sechser im Lotto.“
Siegel fährt Käfer, seit er den Führerschein hat. Im Alltag tut’s ein Twingo, aber für besondere Anlässe muss es auch ein besonderes Fahrzeug sein. Ein Käfer eben. „Das ist ein ganz anderes Fahren, es macht einfach Spaß.“ Irgendwie kann man das dem Käfer-Laien nicht erklären, das muss man erleben. „Sie müssen mal mit Ihrer Frau in einem Käfer auf Tour gehen, dann wissen Sie, was ich meine.“ Jörn Kuckelberg (30) aus Stuttgart ist Fahrzeugtechnik-Ingenieur „bei Daimler“. Dienstlich fährt er oft die automobile Oberklasse mit elektrischem Fensterheber, Navi, Klimaanlage und all dem anderen Schnickschnack. Aber wenn Autofahren nur einfach Spaß machen soll, dann geht er mit seinem Jim auf Tour. Jim ist ein Käfer 1200, Baujahr 1965, damals gebaut für den Export.
190 000 Kilometer hat der Wagen auf dem schwarzen Buckel. „Ich war mit ihm schon in Italien und Spanien, liegen geblieben ist er noch nie.“ Und ein Säufer auch nicht. „Im Schnitt braucht er 6,7 Liter Super auf 100 Kilometer.“ Für den 30-Jährigen ist klar: „Den will ich mein Leben lang behalten.“
Kuckelberg stammt aus Wuppertal, dort ist der Käfer noch zugelassen. Seit er bei Daimler in Stuttgart arbeitet, ist der Ingenieur Mitglied im Käfer-Club Ludwigsburg. „Als ich in den USA meine Diplomarbeit machte, war ich auch dort Mitglied in einem Club“, sagt Kuckelberg. Und in den Vereinigten Staaten „gibt es sehr viele Clubs“.
Käfer-Fans sind eine internationale Gemeinschaft. Die Liebe zu Willy & Co ist eben grenzenlos.

Info:
Termine von Käfer-Treffen und mehr über den Käfer-Club Ludwigsburg unter

Wilfried Hahn
Videos, die Sie auch interessieren könnten
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
Einbrüche im Landkreis
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus:

Mein Ort
Wählen Sie Ihren Ort
GerlingenDitzingenKorntal-MünchingenHemmingenSchwieberdingenEberdingenVaihingen an der EnzMöglingenLudwigsburgAspergKornwestheimRemseck am NeckarMarkgröningenOberriexingenSersheimTammFreiberg am NeckarBenningenMarbach am NeckarErdmannhausenAffalterbachSteinheim an der MurrMurrPleidelsheimIngersheimBietigheim-BissingenSachsenheimFreudentalLöchgauBesigheimHessigheimMundelsheimGroßbottwarOberstenfeldPrevorstGemmrigheimWalheimErligheimBönnigheimKirchheim am NeckarOttmarsheim
Nachrichten und mehr aus Ihrer Region!