17. Februar 2017

G20-Außenminister gegen Abschottung

Bonn (dpa) - Deutschland hat bei der G20-Außenministerkonferenz in Bonn versucht, ein Auseinanderdriften der mächtigsten Industrienationen zu verhindern. Die Lösung globaler Problemen wie Terrorismus und Klimawandel werde nur mit Kooperation gelingen und ganz sicher nicht mit weiterer Abschottung, sagte Bundesaußenminister Sigmar Gabriel zum Abschluss der Konferenz. Er und die anderen Teilnehmer hätten sich gefreut, dass dies auch der neue US-Außenminister Rex Tillerson bei seinem ersten Besuch in Europa zum Ausdruck gebracht habe.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige